7 Tage, 7 Dinge – Woche 23.

Auch in Woche 23 habe ich 7 Bücher aussortiert.

wpid-20150815_103443.jpg

Advertisements

7 Tage, 7 Dinge – Woche 22.

Diese Woche habe ich mir das Bücherregal vorgenommen. An vielen Büchern hängt mein Herz. Sei es wegen der Geschichte, die sie erzählen oder wegen den Umständen, durch die ich sie erhalten bzw gelesen habe.

Um diese 7 Bücher konnte ich mein Regal diese Woche jedenfalls erleichtern. Einige konnte ich sogar über rebuy verkaufen.

wpid-20150815_103234.jpg

7 Tage, 7 Dinge – Woche 20.

Ein weiteres Mal habe ich mich überwunden und meine Küchenschränke unter die Lupe genommen. Und tatsächlich habe ich gaaanz weit hinten etwas gefunden, dass ein veganer Haushalt nun wirklich nicht benötigt: Eierbecher. :D Und davon gleich 6 Stück.

Als siebtes Teil musste eine Handstulpe daran glauben, bei der ich seit letzten Herbst vergeblich gewartet und gehofft habe, dass der zweite wieder auftaucht.

wpid-wp-1437328628396.jpg

Tapiokapudding mit Erdbeercreme.

Zum Geburtstag haben wir einem befreundeten Päärchen einen Spieleabend mit anschließendem veganem Drei-Gänge-Menu geschenkt. Dieses musste neben vegan auch aufgrund von Allergien gluten-, sesam-, und steinobstfrei sein. Seit ich den Film „New in Town“ gesehen habe, wollte ich schon immer mal Tapiokapudding ausprobieren. Gleich der erste Versuch war ein voller Erfolg, so dass ich das Rezept gerne teile.

wpid-wp-1437328870815.jpg Tapiokapudding mit Erdbeercreme. weiterlesen

7 Tage, 7 Dinge – Woche 18+19.

Letzte Woche bin ich nicht zum aussortieren gekommen, dafür habe ich diese Woche eben doppelt so viele Sachen gesucht. Ich habe mich sogar mal an meine Küchenschränke ran getraut. Mein Mann sagt immer, wir haben viel zu viel Zeug in der Küche, vor allem Tupperdosen, aber ich bin noch nicht wirklich bereit, mich von irgendetwas aus der Küche zu trennen. ;) Bei manchen (oder den meisten?) Frauen, ist es eher der Kleiderschrank, der auseinander platzt, bei mir sind es eben die Küchenschränke.

Die letzten beiden Wochen wurden ausgemistet:

wpid-wp-1437331241364.jpg

– 6 kleine Eisschälchen

– 6 kleine zu den Eisschälchen gehörende Eislöffel

– ein Schneidebrett

– und da dies genug Trennungen in der Küche waren noch ein Buch, dass ich kürzlich ausgelesen habe.

7 Tage, 7 Dinge – Woche 17.

Endlich ist Sommer und die Badesaison ist eröffnet. Zu dieser Gelegenheit habe ich meinen alten Schwimmrucksack hervorgesucht und hatte sofort 7 Dinge in der Hand, die ausgemistet werden konnten.

wpid-20150709_065610.jpg

– Der Rucksack selbst war bis vor 10 Jahre noch mein Schulrucksack. Mittlerweile ist der Boden so dünn, dass ich mich nicht mehr traue schwere Sachen reinzutun, weil er reißen könnte. Also weg damit.

– Im Rucksack befanden sich zudem drei mehrere Jahre alte Kosmetika, die ebenfalls in die Tonne gewandert sind.

-Zu guter letzt mussten auch 2 alte Bikinitops und eine Bikinihose daran glauben. Da die noch in einem guten Zustand sind, kommen sie in meine mittlerweile wieder leere Spendenkiste.

Soja-Medallions anbraten.

Ihr kennt doch sicher diese getrockneten Sojaprodukte, die man erst in Wasser einweicht und dann als Fleischersatz benutzen kann. Das ganz klein gehackte Soja-Granulat als Hackfleischersatz ist bei uns regelmäßig im Chilli und schemckt auch Leuten, die Fleisch essen, hervorragend. Es fällt da kein Unterschied auf.

Mit der größeren Variante, den Soja-Medallions habe ich mich bisher irgendwie schwer getan. Die sind mir nie richtig lecker geraten. Aber nun habe ich entdeckt, wie ich sie für meinen Geschmack richtig schmackhaft hinbekomme und habe diese Burger daraus gemacht. :)

wpid-20150622_194246.jpg

Soja-Medallions anbraten. weiterlesen

7 Tage, 7 Dinge – Woche 16.

Letztes Wochenenende hatte ich einen Flyer einer der großen deutschen Hilfsorganisationen im Briefkasten, dass sie Kleider sammeln. Eigentlich gebe ich meine Altkleider so nicht weg, da die meisten Kleidersammel-Organisationen da wenig vertrauenswürdig sind und kein sozialer Gedanke sondern nur Gewinnmaximierung im Hintergrund steht.

Dieser Organisation habe ich jedenfalls vertraut und meine ganzen in den letzten 15 Wochen aussortierten Klamotten rausgestellt. Ich habe es leider immer noch nicht zum Sozialkaufhaus geschafft und wollte den Berg so langsam mal los werden. Meinen Mann hat auch gleich das Ausmistfieber gepackt und zusammen haben wir 2 große blaue Müllsäcke voll bekommen.

Vorher habe ich im Keller noch ein wenig aufgeräumt. Da gibt es noch viel Potential zum Ausmisten. 7 Kellerfunde sind gleich in der Sozialkaufhauskiste beziehungsweise den Spendensäcken oder im Müll gelandet:

wpid-20150628_181102.jpg

– 2 Paar Schuhe und ein Kissen für die Altkleidersammlung

– eine Diddelmaus und eine blaue Vase fürs Sozialkaufhaus

– ein Plastikvorhang und schwarze Ohrringe bei denen die Farbe abgeht für den Müll